Texel Meerschweinchen

Texel Meerschweinchen sind die lockige Version des Sheltie Meerschweinchens. Sie sind aus einer Kreuzung von Rex und Sheltie Meerschweinchen entstanden. Durch ihre langen, weichen Locken und den Mittelscheitel sehen sie sehr außergewöhnlich aus und werden häufig mit Schafen verglichen. Das Kopfhaar ist ähnlich wie bei Rex Meerschweinchen kurz und etwas kraus. Texel haben keine Wirbel. Bei dieser Rasse muss besonders auf die Fellpflege geachtet werden.

Texel Meerschweinchen

Texel Meerschweinchen

Fellpflege bei Texel Meerschweinchen

Die Locken des Texels sind eine kleine Herausforderung. Eigentlich ist es besser das Fell nicht zu kämmen, da sonst die Locken hausgekämmt werden. Außerdem kommt man meist kaum durch das Fell ohne dem Meerschweinchen dabei weh zu tun. Manchmal ist es aber von Nöten, dass Fell einmal zu kämmen, wenn sich z.B. Kot oder Einstreu im Fell verfangen haben. Dann am besten mit einem grobzackigen Kamm vorsichtig durchkämmen.

Da das Fell bis zum Boden reicht und so schnell dreckig wird, sollen die langen Haare immer etwas gekürzt werden. Im Sommer ist ein etwas kürzerer Haarschnitt auch gut gegen die Aufheizung des Meerschweinchens.

Charakter

Texel Meerschweinchen sind als Jungtiere übermütig und quirlig. Wenn sie älter werden, entwickeln sie sich aber eher zu ruhigen Tieren.

Texel-Züchter


Show Buttons
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Pinterest
Contact us
Hide Buttons