Fenchel

Home Futterlexikon Gemüse Fenchel
Fenchel für Meerschweinchen

Fenchel für Meerschweinchen

Dürfen Meerschweinchen Fenchel fressen?

Meerschweinchen dürfen Fenchel, aus der Familie der Doldenblütler, essen. Als Würz- und Gemüsepflanze enthält sie viele wichtige Vitamine. Zum Beispiel sind Vitamin A und Vitamin C in Fenchel enthalten. Man kennt Fenchel auch unter dem Namen Fennekel.

Füttermengen von Fenchel

Fenchel darf relativ unbegrenzt gefüttert werden und ist bei Meerschweinchen sehr beliebt. Wegschneiden sollte man jedoch ggf. gammelige, schlechte Stellen. Fenchel ist eine Heilpflanze, die insbesondere bei Krämpfen oder Bauchweh gut tut.

Wo bekommt man Fenchel

Fenchel lässt sich im eigenen Gemüsegarten anpflanzen oder auf dem Wochen- bzw. im Supermarkt kaufen. Man erkennt die Pflanze an an den bläulich gefärbten Stielen und dem unverkennbaren Duft. Verwechslungsgefahr besteht mit mit Bitterfenchel. Geerntet werden kann das Gemüse von August bis September.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Achtung: Kauft ihr euer Meerschweinchen-Gemüse im Supermarkt, achtet darauf, dass ihr es gut wascht, da dies häufig gespritzt ist. Hier mehr über Gemüse für Meerschweinchen.