Diabetes bei Meerschweinchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Diabetes mellitus, auch Zuckerkrankheit genannt, kann auch Meerschweinchen treffen. Bei Diabetes mellitus ist der Glucose-Stoffwechsel gestört. Ursache für die Krankheit sind häufig Fehler bei der Fütterung und Übergewicht.

Trübe Augen können ein Hinweis auf Diabetes sein

Trübe Augen können ein Hinweis auf Diabetes sein

Untersuchung & Erkennen von Diabetes

Bei Diabetes wird der Zucker nicht mehr richtig abgebaut, aufgrund einer fehlenden Insulinproduktion. Der Zucker wird wieder über den Urin, welcher dann erhöhen Zucker aufweist, ausgeschieden. Um Diabetes beim Meerschweinchen feststellen zu können, benötigt der Tierarzt somit eine Urinprobe. Alternativ kann man mittels einer Blutprobe die Erkrankung diagnostizieren.

Symptome der Zuckerkrankheit

Um den Zuckerhaushalt zu regulieren, trinken Diabetiker-Meerschweinchen häufig mehr und setzten ebenfalls mehr Harn ab. Zudem kann es zu einer Trübung der Augen und im späteren Verlauf der Krankheit zu vollständiger Erblindung kommen. Ein weiteres Symptom kann eine Gewichtsabnahme trotz normaler Nahrungsaufnahme sein.

Diabetes kann außerdem die Nieren schädigen und Durchblutungsstörungen hervorrufen.

Futterumstellung bei Diabetes mellitus

Bei Diabetes mellitus ist in der Regel eine Futterumstellung ausreichend, um die Krankheit zu behandeln. Nur bei schweren Fällen ist das Spritzen von Insulin nötig.

Für die Ernährungsumstellung ist insbesondere zuckerhaltiges Futter, wie Obst und Knollengemüse (z.B. Möhren, Kohlrabi, Rote Beete) vom Ernährungsplan von Diabetiker-Meerschweinchen zu entfernen. Außerdem sollte oxalsäurehaltiges Gemüse vermieden werden, da dies die ohnehin schon beeinträchtigten Nieren schädigen kann.

Kniffelig: Häufig müssen auch die gesunden Meerschweinchen der Gruppe bei der neuen Diät mitmachen, da man das Diabetiker-Meerschweinchen nur schlecht separat füttern kann. Dies ist aber für die anderen Meerschweinchen nicht schädlich.

Was kann ich Meerschweinchen mit Diabetes füttern?

Meerschweinchen mit Diabetes sollten Heu, Gras sowie kalorienarmes Futter bekommen. Für die Diät von Diabetiker-Meerschweinchen sind neben Heu und Gras folgende Nahrungsmittel geeignet:

  • verschiedene Salate (Endiviensalat, Kopfsalat, Feldsalat, Eisbergsalat)
  • Gurken
  • Grüne Paprika
  • Fenchel
  • Tomaten
  • Petersilie

Mehr über die Ernährung für Diabetiker-Meerschweinchen hier.


Beachte: Unsere Krankheitserklärungen ersetzen keinen Tierarzt und dienen ausschließlich der Information. Für eine korrekte Diagnose daher bitte immer eine Tierarztpraxis aufsuchen.