Saaten für Meerschweinchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)

Loading...
Saaten für Meerschweinchen

Neben Gras, Gemüse und Heu sind auch Saaten und Sämereien ein gutes Nahrungsmittel für Meerschweinchen, welches ab und an auf deren Speiseplan stehen sollte. Aber Achtung, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Chiasamen und Co. sind sehr energiereich und können dick machen. Daher sollten Saaten eher in Maaßen gefüttert werden.  

Vorteile von Saaten

Saaten enthalten Fettsäuren, die gut für Fell und Haut sowie für die Verdauung von Meerschweinchen sind. Diese positiven Fettsäuren sind in Gemüse nicht enthalten, weshalb Saaten ein wichtiges Nahrungsmittel für die Nager sind.

Insbesondere bei trockener Haut, worunter Rex Meerschweinchen häufig leiden, helfen Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam. Betroffenen Tieren kann man ca. einen Teelöffel am Tag füttern. Die regelmäßige Fütterung von Saaten führt zu glänzendem Fell und auch die Anfälligkeit für Erkrankungen der Haut wird gemindert.

Einige Ölsaaten, wie Fenchelsamen oder Basilikumsamen, können sich auch positiv auf die Verdauung von Meerschweinchen auswirken und schützen vor Aufgasungen.

Bei Erkältung können den Tieren die Saaten Anis und Fenchelsamen helfen.

Trill Vogelfutter Saaten-Vielfalt für Sittiche, 500g
2 Bewertungen
Trill Vogelfutter Saaten-Vielfalt für Sittiche, 500g
  • In Trill Saaten-Vielfalt ist alles enthalten, was Ihr Sittich für ein gesundes und aktives Leben braucht
  • mit Vitamin A, D, E
  • mit Kalzium

Welche Saaten für Meerschweinchen

Es gibt verschiedene Arten von Saaten: Ölsaaten, aromatische Saaten und Mehlsaaten. Aromatische Saaten zählen zu den Ölsaaten. Mehlsaaten enthalten noch mehr Energie als Ölsaaten und haben keine wirklich positive Wirkung, weshalb diese eher nicht an Meerschweinchen verfüttert werden sollten und wenn, dann nur als Leckerli oder an Meerschweinchen mit hohem Energiebedarf, was meißt nur bei Außenhaltung der Fall ist.

Aromatische Saaten

Aromatische Saaten können auch in etwas größeren Mengen verfüttert werden. Zu den aromatischen Saaten zählen:

  • Anis
  • Basilikumsamen
  • Dillsamen
  • Fenchelsamen
  • Koriander
  • Schwarzkümmel
  • Paprikakerne

Ölsaaten

Zu den Ölsaaten zählen:

  • Blaumohn
  • Bockshornkleesamen
  • Brennesselsamen
  • Chiasamen
  • Distelsamen
  • Dotterlein
  • Fichtensamen
  • Hanfsamen
  • Kardisaat
  • Kiefernsamen
  • Korianderfrücte
  • Kürbiskerne
  • Lärchensamen
  • Leinsamen
  • Mariendistelsamen
  • Nachtkerzensamen
  • Negersaat
  • Perilla
  • Rübsen
  • Paps
  • Salatsamen
  • Sesam
  • Sonnenblumenkerne
  • Tannensamen
  • Gemeine Wegwarte
  • Zucchinisamen
  • Zypressensamen

Mehlsaaten und Getreide

Folgende Mehlsaaten sollten Meerschweinchen nur als Leckerli gefüttert werden:

  • Amarant
  • Azukibohnen
  • Buchweizen
  • Dinkel im Spelz
  • Gerste im Spelz
  • Grassamen
  • Hafer im Spelz
  • Hirse
  • Kanariensaat
  • Kamutkörner
  • Knaulgras
  • Milo
  • Paddyreis
  • Quinoa
  • Reis im Spelz
  • Spinatsamen
  • Spitzsaat

Saatenmischungen lassen sich prima selbst anlegen. Alternativ kann aber auch auf fertige Mischungen aus dem Handel zurückgegriffen werden. Hier eignet sich “Wellensittichfutter” als Saatenmix.