Cuys: Die Riesen unter den Meerschweinchen

Cuys sind in deutschsprachigen Ländern als Riesenmeerschweinchen bekannt. Der Begriff wird in Südamerika jedoch für alle Meerschweinchen verwendet. Also Achtung: Verwechslungsgefahr! In diesem Artikel werden wir jedoch auf die Riesenmeerschweinchen als Rasse eingehen.

Cuy Meerschweinchen

Cuy Meerschweinchen (Bildcredit: Pixabay.com – Ana_M)

Was ist das besondere an Cuy Meerschweinchen?

Cuy Meerschweinchen unterscheiden sich von den anderen Rassen darin, dass sie deren ausgewachsene Größe und Gewicht bereits mit 4 Monaten erreicht haben (in etwa 1,5 kg). Andere Rassen erreichen dieses Gewicht gar nicht bzw. erst mit einem Jahr. Wenn ein Cuy dann vollständig ausgewachsen ist, liegt sein Gewicht bei 2-3 Kg.

Cuys setzen relativ schnell Gewicht an und wurden auf Ihrem Ursprungskontinent Südamerika als Masttiere gehalten. Durch da schnelle Ansetzen von Fett ist das Herz-Kreislaufsystem und die Leber der Cuys häufig beeinträchtig und die Lebenserwartung dieser Rasse ist mit 2-3 Jahren deutlich geringer als die der normalen Hausmeerschweinchen.

Cuys neigen außerdem zur Vielzehigkeit, auch Polydaktylie genannt. Das heißt sie haben auf Grund eines Erbfehlers mehr Zehnen als gewöhnliche Hausmeerschweinchen. Diese Vielzehigkeit schränkt die Tiere jedoch nicht ein.

Fortpflanzung und Züchtung

Cuys werden in Deutschland nur von wenigen Züchtern gezüchtet und als Liebhabertiere vermittelt.  In Zoohandlungen findet man sie in der Regel gar nicht. Cuys kommen mit verschiedenen Fellstrukturen (z.B. Glatthaar, Rex und Rosetten) vor. Auch bei den Fellfarben ist alles möglich, jedoch werden Cuys häufig eher in helleren Farben gezüchtet.

Beim Züchten von Cuys sollte auch auf den Charakter der Tiere geachtet werden. Cuys sind generell deutlich schreckhafter und weniger zutraulich als normale Hausmeerschweinchen. Die Cuys, die besonders stressanfällig sind, sollen nicht weiter gezüchtet werden. Auch ist dringend von Experimenten bei der Züchtung abzuraten. Cuys beispielsweise mit gewöhnlichen Meerschweinchen zu paaren, kann dazu führen, dass die Jungen viel zu groß sind und es zu Komplikationen bis hin zum Tod bei der Geburt kommen (Kombination: Bock = Cuy, Weibchen = normales Meerschweinchen).

Züchter von Cuy Meerschweinchen


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.