Meerschweinchen-Außenhaltung im Sommer

Meerschweinchen-Außenhaltung im Sommer

Ihr habt einen Balkon oder einen Garten und wollt eure Meerschweinchen im Sommer gern nach draußen setzen? Im Grunde kein Problem, aber bei der Halbjährlichen Außenhaltung gibt es ein paar Dinge zu beachten. Was genau ihr berücksichtigen müsst erfahrt ihr in diesem Artikel.

Meerschweinchen vor dem Raussetzen an Grünes gewöhnen

Vor dem Umzug in den Garten solltet ihr eure Meerschweinchen an Gras und Kräuter gewöhnen. Das plötzliche Überangebot an frischem Grün, könnte sonst zu Koliken führen. Für die Gewöhnung, sollte man zwei Wochen vor dem Rausbringen, den Meerschweinchen täglich etwas mehr Gras, Löwenzahn und co. geben.

Ab wann dürfen Meerschweinchen nach draußen?

Wenn es draußen nicht mehr friert und es keinen Bodenfrost mehr gibt, dürfen Meerschweinchen nach draußen gesetzt werden. Dies ist in der Regel am letzten Tag der Eisheiligen am 15. Mai der Fall. Werden die Tiere zu früh rausgesetzt drohen durch den kalten Boden Unterkühlungen und Blasenentzündungen.

Wer sich unsicher ist, ob es nach den Eisheiligen schon warm genug ist, kann auch noch etwas warten. Jedoch sollten die Tiere nicht erst im Sommer nach draußen gesetzt werden. Ab September ist es zu spät für den Umzug nach draußen, da sie dann schon fast wieder hereingeholt werden.

Ab wann sollten Meerschweinchen für den Winter wieder nach drinnen?

Wenn Meerschweinchen ihr Außendomizil nicht ganzjährig beziehen sollen, müssen sie wenn der Winter naht wieder nach drinnen geholt werden. Dies ist in der Regel ab Oktober der Fall. Ist der Temperaturunterschied zwischen draußen und drinnen schon sehr groß, sollte auch hier eine schrittweise Gewöhnung erfolgen. Anstelle sie direkt ins beheizte Wohnzimmer zu bringen, sollten sie zunächst im unbeheizten Keller oder Treppenhaus untergebracht werden.

Welche Tiere sollten lieber ganzjährig drin bleiben?

Kranke oder trächtige Meerschweinchen sollten besser in Innenhaltung verbleiben, da sie draußen mehr Parasiten ausgesetzt sind. Außerdem könnte die Umstellung zu belastend für die empfindlichen Tiere sein.

Was muss ich bei Außenhaltung beachten?

Meerschweinchen die im Sommer draußen gehalten werden, benötigen einen gesicherten Außenstall. Außerdem müssen sie vor direkter Sonneneinstrahlung und zu großer Hitze geschützt werden. Einen Überblick über mögliche Gefahren, die du bei Außenhaltung beachten solltest, findest du im Ratgeber “Hitzschlag und Co.: Gefahrenquellen bei Meerschweinchen in Außenhaltung”.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...